Ausflug zum Bauernhof Freude nach Brochterbeck

27.04.2017

Die ehrenamtlichen Verkäuferinnen und Helfer sollen wissen, wo die regionalen Erzeugnisse, die wir in unserem Dorfladen verkaufen, produziert werden, sagt Hans – Jürgen Mäscher, der federführend mit Heinz Kemper und Hermann – Josef Hötzel für den Einkauf zuständig ist.

Im Dorfladen wird es, so das Wetter mitspielt und es eine gute Ernte gibt, wieder leckere Erdbeeren zu kaufen geben. Diese bezieht der Laden vom Bauernhof Freude aus Brochterbeck.

So machten sich die Helferinnen und Helfer größtenteils mit dem Fahrrad auf den Weg zu ihrem Produzenten nach Brochterbeck. Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Eheleute Freude, führte Christoph Freude die Besuchergruppe über den Hof und erläuterte die Vielfältigkeit der Produktion seines Betriebes. So bietet der Betrieb ganzjährige und Saisonprodukte an.

Auf dem Weg über den Hof ging es zunächst zu den Forellenbecken. In unserem Familienbetrieb verarbeiten und veredeln wir ausschließlich fangfrische Forellen, um unseren Kunden eine bestmögliche Qualität zu gewährleisten, erklärt der Fachmann.

Zu den ganzjährigen Produkten gehören unter anderem Original westfälischer Knochenschinken, Eier aus Bodenhaltung, feine Liköre und Brände, Kartoffeln, eingemachtes und tiefgefrorenes Obst und Gemüse sowie Fisch- und Schinkenplatten.

Als Saisonprodukte werden frisch gestochener Spargel, frische Himbeeren, Äpfel, Pflaumen und Birnen, Tomaten, Kürbisse und Weihnachtsbäume angeboten.

Die Besucher interessierte natürlich der Anbau der Erdbeeren. Momentan machen uns besonders die Nachtfröste zu schaffen, so Christoph Freude. Wir müssen alles dafür tun, damit die Blüten nicht erfrieren. Wenn das passiert, ist die Ernte in großer Gefahr, fährt Freude fort. Bleibt zu hoffen, dass alles gut geht und wir in unserem Laden die Erdbeeren anbieten können, hofft auch Hans – Jürgen Mäscher.

Zum Abschluss des Besuches reichte die Familie Freude den Besuchern noch Kostproben aus ihrem Angebot. Echt lecker, stellten die Damen von SK – Lecker fest. Sie müssen es wissen. Sind sie doch für die Produktion aus eigener Herstellung des Dorfladens zuständig.

Bei dem anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken wurden die Eindrücke und Informationen noch einmal in geselliger Runde besprochen.

Fazit der Helferinnen und Helfer: Unser Dorfladen ist schon etwas besonderes und eine Werbung für unseren Ort und unsere Region! Warten wir auf die frischen Erdbeeren im Dorfladen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ausflug zum Bauernhof Freude nach Brochterbeck